» Ambiente animiert die Teilnehmer

Ambiente animiert die Teilnehmer

Die Stoppuhr läuft, Bleistifte fahren über das Papier, Augen wandern zwischen Objekt und Blatt hin und her. Dann ertönt das Signal: fünf Minuten sind vorbei, um einen Apfel zu skizzieren. Nach und nach reduziert Andrea Döring die Zeit, bis es schließlich nur noch 30 Sekunden sind. Die Ergebnisse im Workshop „Skizzenbuch“ in der LebensArt Handwerkstatt können sich auch nach so kurzer Zeit sehen lassen. Die Dozentin und ihre „Schüler“ sind nach den fünf Stunden im Torhaus jedenfalls vollauf zufrieden.

Ausprobieren und offen sein
„Der Kurs hat total viel Spaß gemacht. Ich freue mich sehr darüber, dass alle Teilnehmer viel ausprobiert haben und offen für neue Zeichentechniken waren“, sagt Andrea Döring nach ihrem ersten Workshop in Holtensen. „Ich hoffe, dass ich alle dazu bewegen konnte weiterzumachen.“ Perfekt müsse kein Interessent an einem Workshop zeichnen können. „Ich hole alle auf dem Stand ab, auf dem sie sind, lasse viel ausprobieren, helfe und gebe Tipps“, erklärt Döring.

„Der Virus ist wieder voll da“
Diese Art kommt bei den Skizzenbuch-Teilnehmern sehr gut an. „Ich habe früher gezeichnet, aber durch den Beruf war die Zeit nicht mehr da. Jetzt möchte ich mich wieder herantasten. Heute war eine absolut gute Möglichkeit dazu. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, der Virus ist wieder voll da“, berichtet Claudia Graf begeistert. Doch nicht nur in der Handwerkstatt gefällt es der Hannoveranerin. „Es ist richtig toll hier. Allein das Ambiente im Torhaus und auf der Hofanlage ist super. Hier bekommt man so viele Ideen“, sagt sie. Diese Möglichkeiten nutzt Andrea Döring, um mit der Gruppe auch im Freien nach Motiven zu suchen.

Weniger ist manchmal mehr
Das Gelände erkundet auch Manfred Engelking, der zusammen mit Claudia Graf teilnimmt und durch Zufall auf die Workshops in der Handwerkstatt gestoßen war. „Ich war im Café und habe den Flyer gesehen. Dann habe ich mich angemeldet“, berichtet der Bad Nenndorfer. Wie bei seiner Begleiterin war das Interesse am Zeichnen schon in früheren Jahren vorhanden, ehe es jetzt wieder geweckt wird. „Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich heute mitnehme. Ich habe gelernt, dass weniger manchmal mehr ist. Sonst habe ich oft zu viele Details reingebracht. Aber es sieht auch so gut aus“, so seine neuen Erkenntnisse aus dem Workshop. Dazu gehört auch, verschiedene Materialien und Zeichengeräte auszuprobieren. „Es ist mühsam herauszufinden, was einem am besten liegt. Deshalb war es sehr gut, den Workshop zu machen“, zieht Engelking ein durchweg positives Fazit.

Nächster Workshop am 10. November
Zum zweiten mal ist Andrea Döring als Dozentin am Samstag, 10. November, im Torhaus zu Gast. Von 11 bis 16 Uhr heißt es “Zeichnen für jedermann”. Dann erklärt sie den Interessierten mit Bleistift und Papier einfache Zeichenübungen. Für die Materialkosten werden pro Teilnehmer 10 Euro berechnet. Einige Plätze dafür sind noch frei, Anmeldungen sind telefonisch unter 0 50 35-3 92 99 80 und per E-Mail an handwerkstatt@lebensart-holtensen.de oder an info@lebensart.cafe möglich.

Klicken Sie hier um sich unseren Standort auf der Karte anzeigen zu lassen.
Dazu wird die Karte von Google Maps geladen.